Green-Smart-City-TV

Baidu startet Robo-Busdienst in China

Chinese Temple

Baidu betreibt seit kurzem einen kommerziellen selbstfahrenden Bus-Dienst in der westchinesischen 30-Millionen-Metropole Chongqing. Der Robo-Bus ist knapp sechs Meter lang und kann 19 Fahrgäste bei einer Geschwindigkeit von 40 bis 60 Kilometern pro Stunde befördern.

Die Teststrecke mit vier Haltestellen ist noch weniger als 10 km lang. Aktuell werden drei Busse parallel eingesetzt. Nach erfolgreich absolvierter Testphase soll das Streckennetz des Robobus stetig ausgeweitet werden.

Es ist kein Zufall, dass Chongqing als Standort für diese Teststrecke unter Live-Bedingungen ausgesucht wurde. In dieser südwestchinesischen Stadt haben viele IT-Firmen angesiedelt und eine der größten Automobilproduktionsstätten im Reich der Mitte. Chongqing will sich zu einer der renommiertesten Smart City und einem Smart Manufacturing Powerhouse in der Welt entwickeln.

Es war ein lange Weg hin zu diesem ersten bedeutenden Schritt. Seit dem Jahr 2013 entwickelt und finanziert Baidu Projekte rund um das autonome Fahren.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on pocket
Pocket
Share on whatsapp
WhatsApp

Related News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.